Holzwelten Heilemann Menü

Warum Robinie?

Bei der Wahl des richtigen Baumaterials für unsere Geräte und Anlagen gibt es keine Kompromisse. Wir verlassen uns auf beste Qualität und sind überzeugt von den Eigenschaften der Robinie. Dieses nachhaltige Baumaterial spiegelt unser Verständnis für naturnahe Konstruktionen am besten wieder und deckt unseren Anspruch an eine professionelle Arbeit.

Die Beschaffenheit des Robinienholzes

Unter den europäischen Holzarten nimmt das Robinien-holz aufgrund seiner Widerstandsfähigkeit gegen abiotische und biotische Einflüsse eine Sonderstellung ein. In der Norm DIN-EN 350-2 sind die Holzarten nach ihrer Haltbarkeit in Resistenz-Klassen eingeteilt. Die Robinie ist in der Resistenzklasse 1-2 und besser als Klasse 1 geht nicht. In Europa ist die Robinie die einzige kultivierte Holzart die diesen Anspruch erfüllt. Sie kann demnach ohne Imprägnierung überall im Außenbereich eingesetzt werden und ist eine sinnvolle Alternative zum Tropenholz. Diese tollen Eigenschaften liegen im Holzaufbau und den Inhaltsstoffen der Robinie begründet. Sie weist als Ringporer im Frühholz viele dicht nebeneinander gelegene, breite Gefäße und im Spätholz dunkle Streifen aus englumigen (dichtgedrängten), mechanischen Zellen auf. Das helle Splintholz wird regelmäßig zu dunklerem Kernholz umgewandelt. Sie besitzt eine der schmalsten Splintholzzonen (1 cm breit) und damit Kernanteile von 87% bei einem Stammdurchmesser von 30 cm und 96% bei 90 cm Durchmesser.

Faktoren der hohen natürlichen Resistenz

Robinethin und Dihydrorobinethin, wie diese Stoffe genannt werden, sind für den Menschen völlig ungefährlich. Das Kernholz ist der besonders haltbare Teil ohne Splint- und Jung-Holz. Das Splint-Holz lebt und der Baum transportiert seine Nahrung damit. Zur Verkernung unterbricht der Baum die kapillaren Verbindungen zu den Zellen. Das Kernholz lebt nicht mehr, ist hart, haltbar und macht den Baum fest und stabil – sein „Rückrad“ gewissermaßen. Diese Eigenschaften brauchen wir.

Beispiele unserer Robinien-Produkte

So kann ein Spielgerät oder eine Holzkonstruktion tatsächlich aussehen. Hinter der Theorie steckt viel Know-How, man muss es nur sinnvoll einsetzen und das beste aus diesem natürlichen Werkstoff herausholen. Bei allen unseren Produkten sieht man besonders schön, wie die Stämme des Robinienholzes unbegradigt naturbelassen verbaut werden, um den Geräten einen natürlichen, wie gewachsen anmutenden Look zu geben. Dieser Look zeichent uns aus, und damit bekommen unsere Anlagen ihre unverwechselbare Handschrift. Lassen Sie sich nachfolgend von einigen ganz besonders beispielhaften Referenzen inspirieren.

Holzkonstruktionen aus Robine